Wer für seine missionarischen Aktivitäten wertvolle Hinweise, praktische Konzepte und theologische Grundsatzerwägungen benötigt, wird sie in „Mission Zukunft“ aufspüren. „Mission Zukunft“ eignet sich als inspirierende Lektüre genauso für ehrenamtliche wie für hauptamtliche Mitarbeiter.

 

Inhaltlich bietet es ein breites Spektrum unterschiedlicher Impulse. Jeder, der es liest, wird irgendwo in den sehr unterschiedlichen Artikeln seine Grundsituation wiederfinden, gespiegelt bekommen und Anregungen aufnehmen können, die ihm eine praktische Hilfe sind. Alle 29 Autoren erläutern in kurzen Artikeln, was sie erlebt und welche Gegebenheiten sie in ihrem missionarischen Aufbruch erlebt haben. Zu Wort kommen sehr verschiedene Persönlichkeiten, die ihre spezielle Gemeindeentwicklung vorstellen, Grundsätze erläutern, über Klippen und Fehler Auskunft geben und alle mit dem Ziel unterwegs sind, ihre Mitarbeiter fit zu machen und zu Menschen eine Brücke zu bauen, die noch abseits oder kritisch der Gemeindearbeit gegenüberstehen.

 

Fast in jedem Artikel sind der Herzschlag und die Sehnsucht des Verfassers für ein gesundes Gemeindewachstum zu hören. Einige Zitate mögen dies unterstreichen:

– „Mission heißt zeigen, was man liebt.“ (Fulbert Steffensky)

– „Mission beginnt mit der Frage: Was kann ich für dich tun?“ Mission „lebt dauerhaft von der Bereitschaft, anderen zu dienen.“ (Steffen Kern)

– „Wesentlich bleibt…, dass wir insgesamt begreifen, dass nicht mehr kirchliche Monokultur unsere missionarische Reichweite vergrößert, sondern mehr gemeindliche Vielfalt.“ (Michael Herbst)

– Zu viele sind von ihrer Gemeindeform zu wenig begeistert, um noch einzuladen. (frei nach Steffen Beck)

– „Unser Zeugnis steht unter dem Gesetz alles Lebendigen: Was nicht wachsen will, stirbt.“ (George Augustin)

– „Nicht Projekte, sondern Prozesse sind für langfristige Wirkungen vonnöten.“ (Birgit Dirks)

– „Mission will nicht zuerst Veranstaltungen füllen, sondern die Liebe Gottes vermitteln“. „Wo die Liebe Gottes Menschen erreicht, werden sie missionarisch.“ (Ansgar Hörsting)

– „Mission … ist gleichzeitig Kernaufgabe und (unsere?) Schwäche.“ (Thies Gundlach)

– „Das bedeutendste Missionsfeld ist nicht die Welt, …, sondern unser Herz.“ (Ekkehart Vetter)

 

Wer in seiner Gemeindesituation alles so belassen will, wie es ist, sollte dieses Buch von Dr. Michael Diener und Ulrich Eggers nicht zur Hand nehmen. Wer erneute missionarische Inspiration sucht, wird reiche Beute einfahren.

 

Matthias Dreßler

Neukirchen

 

Neugierig auf die anderen Inhalte des Heftes? HIER können Sie die aktuelle Ausgabe bestellen oder in älteren Heften stöbern.

 

Bildnachweis: Michael Diener (Hg.), Ulrich Eggers: Mission Zukunft. Holzgerlingen: SCM R. Brockhaus, 2019. ISBN: 978-3-417-26873-7