… diese Frage hat das SGB einem Kommunalpo­litiker, einem Gemeinschaftsleiter und einem ehemaligen NVA-Soldaten gestellt. Ihre Ant­worten zeigen deutlich: Die „Wende“ war sowohl – als auch.

Welche Mauer ist damals eigentlich gefal­len? Der antiimperialistische Schutzwall, der zwei Weltanschauungen und „zwei Währungen“ getrennt hat oder die Mauer in den Köpfen?

1959 wurde ich in Brandenburg geboren und hatte eine sorglose Kindheit. Mein ge­sellschaftliches Engagement in der DDR ermöglichte mir ein Studium. Ich habe ak­tiv am Aufbau des Sozialismus mitgewirkt und mich als NVA-Offizier über unsere Er­folge in der DDR gefreut. Es war meine Hei­mat. Wir waren eine zufriedene kleine Fa­milie mit zwei Töchtern, in der DDR fast schon privilegiert. Wir hatten einen Freun­deskreis, der geprägt war von gegenseitiger Hilfe und oft auch selbstloser Unterstüt­zung.

Im November 1989 der Mauerfall! Es war ein freier Fall in die „Freiheit ohne Gren­zen“ und damit auch ein Fall in das seeli­sche Chaos.

Zunächst verlor ich meine Arbeit. Dann folgten Selbstständigkeit und Umzug nach Sachsen. Um Geld zu verdienen, habe ich die Familie vernachlässigt und meinen Freundeskreis verloren. Aus heutiger Sicht war es eine totale psychologische Überlas­tung. Auch viele andere DDR-Bürger hatten damit zu kämpfen. Wer entschädigt mich heute für den seelischen Schaden? Unter dem Strich hat mir der Mauerfall unend­lich viele Probleme beschert: mehrere In­solvenzen, Arbeitslosigkeit und dadurch Eheprobleme. Ich war ein Verlierer.

Doch Gott bewirkt Wunder. Ich lernte 2005 in der landeskirchlichen Gemeinschaft in Chemnitz meinen Vater kennen: Gott. Ab da zog Frieden in unserer Familie ein. Seitdem geht es aufwärts. Ich bin voller Freude, meine Frau und ich haben beide Ja gesagt zu Jesus!

Der Mauerfall wurde für mich also zu ei­nem Aufbruch. Gott hat mich aus meinem Chaos gerettet. Heute kann ich durch die Bibel vieles besser verstehen, kann die un­lösbaren Probleme an Jesus abgeben. Er ist immer da.

Holger Weiß

Chemnitz, ehemaliger NVA-Offizier

 

Neugierig auf die anderen Inhalte des Heftes? HIER können Sie die aktuelle Ausgabe bestellen oder in älteren Heften stöbern.

 

Bildnachweis: betexion | pixabay.de