• News & Infos

    Nachrichten aus dem Sächsischen Gemeinschaftsverband

Aktuelles

Zum Lesen des ganzen Beitrages auf das Artikelbild klicken

Der Sächsische Gemeinschaftsverband sucht für die Betreuung seines FSJ-Teams ab September 2020 eine(n) Mentor/-in. Die Stelle hat einen Dienstumfang von 50%. Wir erwarten: eine lebendige Beziehung zu Jesus Christus einen sozialpädagogischen und / oder theologischen Berufsabschluss eine positive Aufgeschlossenheit, hohe kommunikative Kompetenz, besonders im Umgang mit Jugendlichen eine Motivations- und Teamfähigkeit

Was für Schule und Berufsausbildung gilt, das gilt erst recht für die Mitarbeit in Gemeinde und Verkündigung. Wer wünscht sich nicht, Gottes Wort besser zu verstehen und Zusammenhänge zu begreifen. Vielleicht würde einem manches beim Vorbereiten von Bibelstunden und Hauskreisabenden leichter fallen, wenn man das, was die Bibel lehrt, noch besser begriffen hat und in […]

Im Land der Reformation ist Jesus Christus längst nicht mehr »in«, also zumindest bei der Mehrheit der Deutschen. Religion ist im Kommen, wenn die Meinungsumfragen Recht haben. »Ein wenig Dalai Lama, ein bisschen Marienwallfahrt, ein Schuss protestantischer Antiklerikalismus, ein großer Löffel Esoterik und drei Körnchen Hildegard von Bingen, angerichtet auf einem Salatblatt aus wir-haben-doch-alle-den-gleichen-Gott.«, so […]

Beitragsarchiv

Das Sächsische Gemeinschafts­blatt

Kritische Fragen „Ich hab meine Arbeit und meine Familie. Außerdem habe ich meine Hobbies. Naja, und darunter fällt eigentlich auch Bibellesen. – Wozu dann noch Gemeinde? Rumärgern mit den Geschwistern, die alles besser wissen? Falls ich Seelsorge brauche, wenn mich was quält, kann ich auch einen Freund anrufen. Und wozu sollte ich die Gebetsstunde besuchen, […]

Wie kommt man mit Menschen ins Gespräch über den Glauben?   „Bezogen Posten vor der Hamburger-Braterei. Leonard wirkte wie ein gemeingefährlicher Geistesgestörter mit religiösen Wahnvorstellungen, der in Begleitung seines Wärters Ausgang hat. Fühlte mich absolut miserabel und hoffnungslos.“   So beschreibt Adrian Plass einen evangelistischen Einsatz seines „frommen Chaoten“. Abschreckend für alle, die solche Situationen […]