Ausgewählte Artikel aus dem Sächsischen Gemeinschaftsblatt

„Wir kommen alle, alle in den Himmel?“ – Das Leben hat zwei Ausgänge

Es ist „den Menschen bestimmt, einmal zu sterben, danach aber das Gericht“, so heißt es im Hebräerbrief (9,27). Neben der Unausweichlichkeit des Todes betont die Bibel klar eine Letztverantwortung aller Menschen vor Gottes Gericht. Darin werden alle Menschen aller Zeiten Gott Rechenschaft über ihr Leben geben müssen. Dann wird er das letzte Wort über sie […]

Im Blickpunkt: Jesus, der Nächste und unser Verband – Bericht von der Delegiertenversammlung am 12. September 2020 in Chemnitz

Im Blickfeld von Jesus Im großen Saal saßen wir in Tischgruppen zusammen. Auch zur Delegiertenversammlung werden eben neue Hygienekonzepte erstellt und geübt. Reinhard Steeger begrüßte uns mit einer Andacht zu Hebr 12,1-2. „Wir haben eine Wolke von Zeugen um uns ringsherum – auch in der LKG!“ Das fordert zum Lernen auf: Von denen mit guten […]

„Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen!“

Nah, aber noch nicht da Die Frage nach den Zeichen der Endzeit, die die Frage nach dem Wann der Wiederkunft Jesu Christi beinhaltet, beschäftigt die Christen seit der Zeit, in der der Herr und Erlöser auf dieser Erde wandelte. Gleichzeitig erbittet das Vater Unser („Dein Reich komme“, Mt 6,10), dass eben dieses Gottesreich anbreche. Das […]

Was ist ein „Verbandsgebetstag“?

Seit fast 30 Jahren gibt es in unserem Verband einen Gebetstag. Zu diesem sind Angestellte, Ruheständler, Bezirksleiter und Delegierte (vorher Landesvorstandsmitglieder) und deren Ehepartner eingeladen. Die erste Gebetszusammenkunft dieser Art fand am 9. Oktober 1992 statt.   G – Gestaltung Die Angestellten einer Region unseres Verbandes sind abwechselnd für die Ausgestaltung des Verbandsgebetstages zuständig. Er […]

Advent = Warten: Aber auf wen und wie?

Mal vor weg: Ich finde warten nicht schön. Ich warte nicht gern. Und wenn ich zu lange warten muss, werde ich ungeduldig, nervös und oft ganz unleidlich. Aber als gelernter DDR-Bürger und Eisenbahner kenne ich mich eigentlich mit dem Warten ganz gut aus. Mir ist aufgefallen, dass man daran, WIE jemand wartet, auch ein bisschen […]